Datenbehandlungsinformationsschrift

1. ZIEL DER DATENBEHANDLUNGSINFORMATIONSSCHRIFT

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH (im Weiteren Dienstgeber, Datenverwalter) als Datenverwalter anerkannt den Inhalt der gegenwärtigen Rechtsmitteilung als auf sich pflichtig. Sie haftet, dass alle Datenverwaltungen im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit den in der gegenwärtigen Regelung und in den gültigen Nationaldekreten, weiterhin in den Rechtsakten der Europäischen Union bestimmten Erwartungen entsprechen.

Die im Zusammenhang mit der Datenverwaltung der Dentsana Zahnmedizinischen GmbH auftauchenden Datenschutzrichtlinien sind ständig unter www.dentsana.hu/adatkezelesi-tajekoztato zu erreichen.
Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH hält das Recht für sich auf, die gegenwärtige Informationsschrift zu jeder Zeit zu ändern. Natürlich informiert sie ihr Publikum über die fälligen Änderungen rechtzeitig.

Falls Sie Frage zu unserer gegenwärtigen Mitteilung hätten, bitte, schreiben Sie uns, und unser Kollege antwortet auf Ihre Frage.

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH ist in dem Schutz der Personalien ihrer Klienten und Partner verpflichtet, hält das Respektieren des Informationsselbstverwaltungsrechtes ihrer Klienten für hervorgenommen wichtig. Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH handelt die Personalien vertraut, und richtet alle solchen Sicherheits-, Technik- und Organisationsverfahren, die die Sicherheit der Daten garantiert.

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH gibt ihr Datenverwaltungspraxis im Folgenden bekannt.

2. DIE DATEN DES DATENVERWALTERS

Falls Sie unsere Gesellschaft aufsuchen würden, können Sie mit dem Datenverwalter unter Telefonnummer +36 83 540 235 und E-Mail-Adresse info@dentsana.hu in Kontakt treten. Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH löscht alle die zu ihr eingegangenen E-Mails zusammen mit den angegebenen Personalien höchstens nach einem Jahr nach der Datenmitteilung.

Name: Dentsana Zahnmedizinische GmbH

Sitz: H-8380 Hévíz, Széchenyi Str. 7.

Firmenregisternummer: 20-09-064952

Steuernummer: 11316464-2-20

Telefonnummer: +36 83 540 235

E-Mail: info@dentsana.hu

2.1 DATENSCHUTZBEAMTE

Name: Márta Tóth

Telefonnummer: +36 20 773 6190

3. KREIS DER VERWALTETEN PERSONALIEN

3.1 DIE WÄHREND DER ANWENDUNG DES KONTAKTFORMULARS ANZUGEBENDEN PERSONALIEN

  • Name (Pflichtangabe) – nötig zur Kontakthaltung
  • E-Mail-Adresse (Pflichtangabe) – nötig zur Kontakthaltung 

3.2 TECHNISCHE DATEN

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH wählt und operiert die zu der Personalienverwaltung während der Dienstgebung angewandten Informatikmittel so, dass die verwalteten Daten:

  • den dazu Berechtigten zugängig sind (Zur-Verfügung-Stehen);
  • von Gläubigkeit und Beglaubigung gesichert sind (Gläubigkeit der Datenverwaltung);
  • von Unveränderlichkeit zu verifizieren sind (Datenintegrität);
  • vor ungerechtem Zugang gesichert sind (Datenintimität)

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH schützt die Daten mit entsprechenden Maßnahmen vor ungerechtem Zugang, Veränderung, Überleitung, Veröffentlichung, Löschen oder Auslöschung, weiterhin vor zufälliger Vernichtung.

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH kümmert sich um den Sicherheitsschutz der Datenverwaltung mit solchen technischen, Organisations- und organisatorischen Maßnahmen, die den im Zusammenhang mit Datenverwaltung auftretenden Risiken entsprechenden Schutzniveau leistet.

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH bewahrt während der Datenverwaltung

  • die Geheimheit auf: schützt die Information, da nur dem zugängig sei, der darauf berechtigt ist;
  • die Unversehrtheit auf: schützt die Genauigkeit und Vollheit der Information und der Methode der Aufarbeitung;
  • das Zur-Verfügung-Stehen auf: kümmert sich darum, wenn der berechtigte Benutzer braucht, kann wirklich Zugang zu der erwünschten Information haben, und die damit im Zusammenhang stehenden Mittel zur Verfügung stehen.

3.3 COOKIES (KUCHEN)

3.3.1  DIE AUFGABE DER COOKIES

  • Informationen über die Besucher und deren Geräte zu sammeln;
  • die eigenen Einstellungen der Besucher zu merken, welche während des In-Anspruch-Nehmens der online Transaktionen angewandt werden (können), so sollen sie wieder nicht eingetippt werden;
  • das Benutzen der Webseite zu vereinfachen;
  • Qualitätsbenutzererlebnis zu sichern.

Im Interesse der angepassten Bedienung wird im Computer des Benutzers kleine Datenpackung, sogenannte Kuchen (cookie) versetzt und bei dem späteren Besuch zurückgelesen. Wenn die Suchmaschine einen früher gespeicherten Kuchen zurücksendet, hat der den Kuchen verwaltende Dienstgeber die Möglichkeit, den aktuellen Besuch des Benutzers mit den Früheren zusammenzuknüpfen, aber ausschließlich hinsichtlich des eigenen Inhaltes.

3.3.2  UNBEDINGT NÖTIGE ARBEITSVERFAHREN (SESSION) COOKIES

Ziel dieser Kuchen ist, dass die Besucher restlos und glatt die Webseite der Dentsana Zahnmedizinischen GmbH surfen können, deren Funktionen und die dort erreichbaren Dienste benutzen können. Die Gültigkeitszeit der solchen Kuchen dauert bis zum Beenden des Arbeitsverfahrens (Suchens), mit Abschließen der Suchmaschine löscht sich diese Art der Kuchen automatisch von dem Computer, beziehungsweise von den anderen zum Suchen angewandten Geräten.

3.3.3  DIE VON DRITTER PERSON VERSETZTEN COOKIES (ANALYTIK)

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH wendet die Kuchen von Google Analytics und von dritter Partei auch an. Mit dem Benutzen von Google Analytics Dienst mit statistischem Ziel sammelt die Dentsana Zahnmedizinische GmbH Informationen im Zusammenhang damit, wie die Besucher die Webseiten benutzen. Die Daten wendet sie mit dem Ziel der Entwicklung der Webseite und der Verbesserung des Benutzererlebnisses an. Diese Kuchen bleiben auch bis zum Ablaufen im Computer des Besuchers, oder in anderen zum Suchen benutzten Geräten, in deren Suchmaschine, beziehungsweise bis der Besucher sie nicht löscht.

3.4 ZU DER ONLINE BESTELLUNG KNÜPFENDE DATEN

In unserer Webseite funktioniert keine online Bestellung, so verlangen wir keine Daten im Fall von online Bestellung.

3.5 ZU ONLINE VERWALTUNG KNÜPFENDE DATEN

In unserer Webseite funktioniert keine online Verwaltung, so verlangen wir keine Daten im Fall von online Verwaltung.

3.6 ZUM NACHRICHTENBRIEF KNÜPFENDE DATEN

In unserer Webseite funktioniert keine Nachrichtenbriefsendung, so verlangen wir keine Daten im Fall von online Nachrichtenbriefsendung.

4. DIE GEPLANTE ANWENDUNG UND AUFBEWAHRUNGSTERMIN DER VERWALTETEN DATEN

Während Benutzens unserer Webseite setzen wir Daten nur und ausschließlich mit dem Ziel der Kontakthaltung fest, die wir bis zum Bestehen des Kontaktes speichern.

5. ZIEL, ART UND RECHTSGRUND DER DATENVERWALTUNG

5.1 GENERELLE DATENVERWALTUNGSRICHTLINIEN

Die Datenverwaltungen der Tätigkeiten der Dentsana Zahnmedizinischen GmbH basieren auf freiwilligen Beitrag, beziehungsweise auf gesetzliche Bevollmächtigung. Im Fall von auf freiwilligen Beitrag basierenden Datenverwaltung können die Betroffenen in jeder Phase der Datenverwaltung ihren Beitrag widerrufen.

In bestimmten Fällen machen die Verwaltung, Behandlung, Abschiebung eines Kreises der angegebenen Daten die Dekrete pflichtig, worüber wir unsere Klienten informieren.

Wir machen die für die Dentsana Zahnmedizinische GmbH Datengebenden aufmerksam, wenn sie nicht ihre eigenen persönlichen Daten angeben, ist Pflicht des Datenmitteilers den Beitrag des Betroffenen zu besorgen.

Datenverwaltungsgrundsätze sind mit den Dekreten über Datenschutz im Einklang, so besonders mit den folgenden:

  • Gesetz CXII. vom Jahr – über die Informationsselbstanordnung und über Informationsfreiheit (Infogesetz);
  • Anordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) (April 2016) – über Schutz der natürlichen Personen hinsichtlich der Personalienverwaltung und über freie Strömung solcher Daten, weiterhin über Außer-Kraft-Setzen des Dekrets 95/46/EK (Allgemeine Datenschutzanordnung, GDPR);
  • Gesetz V. vom Jahr – über das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB);
  • Gesetz C. vom Jahr – über Rechnungslegung (Rechnungslegungsgesetz);
  • Gesetz LIII. vom Jahr – über Vorbeugung und Verhinderung der Finanzierung von Geldwäsche und Terrorismus (PMT.);
  • Gesetz CCXXXVII vom Jahr – über Kreditinstitute und finanzielle Unternehmen (Hpt.).

6. ORTE DER PHYSISCHEN SPEICHERUNG DER DATEN

Ihre Personalien (also die Daten, die in Kontakt mit Ihrer Person in Zusammenhang gebracht werden können) können in unserer Verwaltung folgenderweise geraten: einerseits formen sich die technischen Daten im Zusammenhang mit Aufrechthaltung des Internetkontaktes mit dem von Ihnen benutzten Computer, Suchmaschine, Internetadresse, den besuchten Seiten automatisch in unserem Computersystem, andererseits können auch Sie Ihren Namen, Kontakt oder andere Daten angeben, wenn Sie während der Anwendung der Webseite mit uns in Kontakt treten möchten.

Während der Operation des Systems technisch festzusetzende Daten: Die Daten des Computers des betroffenen Anmelders, die während der Abstimmung generiert werden und welche das System der Dentsana Zahnmedizinischen GmbH als automatisches Ergebnis der technischen Abläufe festsetzt. Die automatisch festgesetzten Daten journalisiert das System ohne separate Erklärung oder Tätigkeit des Betroffenen beim Eintreten, beziehungsweise beim Austreten automatisch. Diese Daten können mit anderen persönlichen Benutzerdaten – bis auf von dem Gesetz verpflichteten Fällen – nicht zusammengeknüpft werden. Zu den Daten hat ausschließlich die Dentsana Zahnmedizinische GmbH Zugang.

7. DATENABSCHIEBUNG, DATENVERARBEITUNG, KREIS DER DIE DATEN ERKENNENDEN

Während Benutzens unserer Webseite geben wir dritter Person keine in unser Eigentum geratenen persönlichen Daten weiter, und können in die gespeicherten Daten keinen Einblick gewinnen.

8. RECHTE UND GESETZESVOLLZUGSMÖGLICHKEITEN DES BETROFFENEN

Der Betroffene kann um Informierung über die Verwaltung seiner persönlichen Daten bitten, weiterhin kann er um die Korrektur seiner persönlichen Daten bitten, beziehungsweise – bis auf die Pflichtdatenverwaltung – um Löschen, Zurückziehen, kann mit Datentragen- und Einwandsrecht auf die bei der Datenaufnahme bezeichnete Art leben, beziehungsweise unter den obigen Kontakten des Datenverwalters.

8.1 RECHT AUF INFORMIERUNG

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH vollzieht entsprechende Maßnahmen, um alle Informationen über die Personalienverwaltung, in den Artikel 13. und 14. des GDPR und alle Informierung nach den Artikeln 15-22. und 34. in kompakter, transparenter, verstehbarer und leicht zugänglicher Form, klar und allgemeinverständlich abgefasst den Betroffenen zu geben.

8.2 RECHT DES BETROFFENEN AUF ZUGANG

Der Betroffene ist berechtigt, Datenverwalterrückmeldung zu bekommen, ob seine Datenverwaltung im Gange ist, und wenn solche Datenverwaltung im Gange ist, ist er berechtigt, zu den Personalien und zu den folgenden Informationen Zugang zu bekommen: Ziele der Datenverwaltung; Kategorien der betroffenen Personalien; Kategorien der Adressierten, denen die Personalien mitgeteilt worden sind oder mitgeteilt werden, darunter die Adressierten dritten Landes, beziehungsweise die internationalen Organisationen; der geplante Termin der Speicherung der Personalien; Begrenzungs- oder Einspruchsrecht von Korrektur, Löschen oder Datenverwaltung; die auf Datenquelle beziehende Information; Fakt des automatisierten Entscheidungstreffens, darunter die Profilformung, weiterhin die auf die angewandten Logik und darauf beziehenden verstehbaren Informationen, welche Bedeutungen diese Datenverwaltung hat, und welche Folgen die auf den Betroffenen beziehend hat. Der Datenverwalter gibt die Informierung höchstens innerhalb eines Monats nach dem Einreichen der Bitte an.

8.3 KORREKTURRECHT

Der Betroffene kann um die Korrektur der durch die Dentsana Zahnmedizinische GmbH verwalteten, auf Sie beziehenden ungenauen Personalien und um die Ergänzung der Fehldaten bitten.

8.4 RECHT AUF LÖSCHEN

Der Betroffene ist berechtigt im Fall von bestehen einer der Folgenden, dass die Dentsana Zahnmedizinische GmbH um seine Bitte ohne unbegründete Verzögerung die auf Sie beziehenden persönlichen Daten zu löschen:

  • die Personalien sind nicht mehr gebraucht, mit dem Ziel, aus dem sie gesammelt worden waren oder anderswie verwaltet worden waren;
  • der Betroffene zieht seinen den Grund der Datenverwaltung bildenden Beitrag zurück, und die Datenverwaltung kein anderer Rechtsgrund hat;
  • der Betroffene protestiert gegen Datenverwaltung, und es gibt kein Vorgangsrechtsgrund für Datenverwaltung;
  • die Personalien sind rechtswidrig verwaltet worden;
  • die Personalien sollen zur Erfüllung von der an den Datenverwalter zu wendenden Unions- oder im Mitgliedsstaatsrecht vorgeschriebenen Rechtspflicht gelöscht werden;
  • zum Sammeln der Personalien ist es mit Anbieten von Diensten im Zusammenhang mit Informationsgesellschaft gekommen.

Löschen der Daten ist nicht zu veranlassen, wenn die Datenverwaltung nötig ist: mit dem Ziel der Ausübung des Meinungsfreiheits- und Informierungsrechtes; zur Erfüllung der die Personalienverwaltung vorschreibende, an den Datenverwalter zu wendende Pflicht nach dem Unions- oder Mitgliedsstaatsrecht, beziehungsweise mit dem Ziel der Vollstreckung der aus öffentlichem Interesse oder im Rahmen des Übens des dem Datenverwalter übertragenen Rechtes errichteten Aufgabe; aus dem den Bereich der öffentlichen Gesundheit betreffenden, oder Archivierungs-, Wissenschafts- und Geschichtenforschungsziel oder aus statistischem Ziel, nach öffentlichem Interesse; oder zu Vorlage, Gesetzesvollzug, beziehungsweise Schutz der Rechtsbedürfnisse.

8.5 RECHT AUF BEGRENZUNG DER DATENVERWALTUNG

Um die Bitte des Betroffenen begrenzt die Dentsana Zahnmedizinische GmbH die Datenverwaltung, wenn sich eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • der Betroffene bestreitet die Genauigkeit der Personalien, in diesem Fall bezieht sich die Begrenzung auf den Termin, der die Kontrolle der Genauigkeit der Personalien ermöglicht;
  • die Datenverwaltung ist rechtswidrig, und der Betroffene ist gegen das Löschen der Daten, und stattdessen um die Begrenzung deren Benutzung bittet;
  • der Datenverwalter braucht die Personalien nicht mehr mit dem Ziel der Datenverwaltung, aber der Betroffene beansprucht die zur Vorlage, Vollstreckung oder Schutz von Rechtsbedürfnissen; oder
  • der Betroffene hat gegen Datenverwaltung widersprochen; in diesem Fall bezieht sich die Begrenzung auf den Termin, bis es festgestellt wird, ob die rechtlichen Gründe des Datenverwalters Priorität der rechtlichen Gründen des Betroffenen genießen.

Wenn die Datenverwaltung unter Begrenzung fällt, können die Personalien bis auf die Speicherung mit dem Beitrag des Betroffenen, oder mit Vorlage der Rechtsbedürfnisse, zur Vollstreckung oder Schutz, oder zum Schutz der Rechte anderer natürlichen oder Rechtsperson, oder aus dem in der Union oder in irgendwelchem Mitgliedsstaat wichtigen Gemeininteresse verwaltet werden.

8.6 RECHT AUF DATENTRAGEN

Der Betroffene ist berechtigt, um die auf ihn beziehenden, von ihm zur Verfügung des Datenverwalters gestellten Personalien in gegliedertem, weitbenutztem, mit Maschine lesbarem Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Datenverwalter weiterzuleiten.

8.7 WIDERSPRUCHSRECHT

Der Betroffene ist berechtigt, aus den Gründen im Zusammenhang mit seiner eigenen Situation zu jeder Zeit gegen die öffentliche oder zu der Ausführung der Verwaltung der dem Datenverwalter übertragene im Rahmen der Ausübung der öffentlichen Berechtigung errichteten Aufgabe gebrauchte Datenverwaltung seiner Personalien, oder gegen die benötigte Verwaltung zu der Anerkennung der rechtlichen Interessen des Datenverwalters oder einer dritten Partei, darunter auch die auf die benannten Anordnungen basierenden Profilerschaffung zu widersprechen. Im Fall von Einspruch kann der Datenverwalter die Personalien weiter nicht verwalten, ausgenommen, wenn es von solchen zwingenden rechtlichen Gründen begründet ist, die Priorität gegen die Interessen, Rechten und Freiheiten des Betroffenen genießen, oder die zu Anbringen, Anerkennung oder Schutz der Rechtsbedürfnisse knüpfen.

8.8 AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG IN EIGENFÄLLEN, DIE PROFILERSCHAFFUNG INBEGRIFFEN

Der Betroffene ist berechtigt, dass auf ihn keine Kraft solcher, ausschließlich auf automatisierte Datenverwaltung – darunter auch die Profilerschaffung – basierender Entscheidung ausdehnt, welche auf ihn gesehen Rechtswirkung hätte oder ihn ähnlich in bedeutendem Maß betroffen würde.

8.9 WIDERRUFUNGSRECHT

Der Betroffene ist berechtigt, seinen Beitrag zu jeder Zeit zurückzurufen.

8.10 RECHT AUF WENDUNG AN GERICHT

Der Betroffene kann im Fall von Verletzung seiner Rechte gegen den Datenverwalter an das Gericht wenden. Das Gericht verfährt im Fall vorrangig.

8.11 DATENSCHUTZAMTSVERFAHREN

Mit Beschwerde kann bei dem Nationalen Datenschutz- und Informationsfreiheitsamt gelebt werden.
Name: Nationales Datenschutz- und Informationsfreiheitsamt.
Sitz: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet Allee 22/C.
Postanschrift: 1530 Budapest, Pf.: 5.
Telefon: 0613911400
Fax: 06139410
E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu
Webseite: http://www.naih.hu

9. WEITERE ANORDNUNGEN

Über die in dieser Informationsschrift nicht aufgelisteten Datenverwaltungen geben wir bei der Aufnahme der Daten Auskunft.

Wir informieren unsere Klienten, dass das Gericht, der Anwalt, das Untersuchungsamt, Ordnungswidrigkeitsamt, das öffentliche Verwaltungsamt, das Nationale Datenschutz- und Informationsfreiheitsamt, die Ungarische Nationale Bank, beziehungsweise aufgrund der Bevollmächtigung des Dekrets, andere Organe den Datenverwalter wegen Informationsgebung, Datenvermittlung, -Übergabe, beziehungsweise Zur-Verfügung-Stellen der Schriften aufsuchen können.

Die Dentsana Zahnmedizinische GmbH gibt den Behörden – falls das Behörde das genaue Ziel und Datenkreis bezeichnet hat – Personalien nur so viel und so aus, die zur Verwirklichung des Zieles des Aufsuchens unentbehrlich nötig sind.

Rückruf Service
+
Rufen Sie an!