Zahnmangel? Es gibt Lösung… nicht nur eine!

Festgelegter Zahnersatz

Mit Zeit erscheint leider im Leben meister Menschen ein sehr unangenehmes Problem: das Verlieren der Zähne. Viele glauben, dass es nur bei älterer Altersgruppe vorkommt, obwohl das Problem sogar aus genetischem Grund, oder wegen der nicht entsprechenden Zahnverpflegung, oder im Folge eines Unfalles passieren kann. Aber was kann dann die Lösung sein?

Natürlich, wie in den anderen Bereichen der Abhilfe, sollen auch hier zahlreiche Faktoren in Anspruch genommen werden, so, was das entsprechende Verfahren ist, ändert sich je nach Fall. Aber kein Grund für Angst! Heutzutage sind die von Zahnmedizin angebotenen Möglichkeiten so fortgeschritten, dass – an den entsprechenden Fachmann wendend – Sie dank irgendwelchen Verfahrens so fühlen können, dass Sie Ihr originelles Gebiss zurückgewonnen haben.

Der wichtigste Sichtpunkt ist, wie viele Zahnersätze beansprucht werden, beziehungsweise in wie fern die vorhandenen Zähne rettbar sind.

Aber sehen wir, welche die vor uns stehenden Möglichkeiten nach einem eventuellen Zahnverlust gibt!

Anfrage für Zahnbehandlung

Festgelegte Zahnersätze

Ein festgelegter (fixer) Zahnersatz ist aus fast jedem Sichtpunkt besser als wenn wir die herausnehmbare Version wählen würden. Unser Komfortgefühl wird vergrößert, damit sich die Zähne während des Essens oder Sprechens nicht bewegen, in ihrer Erscheinung sind sie im Allgemeinen ästhetischer, aber ihre Lastbarkeit und Anpassung scheint auch viel besser zu sein.

Das Wesen dieses Zahnersatztyps ist, dass die von dem Zahntechniker hergestellten Zahnwerke mit Klebtechnologie festgelegt werden, entweder zu den originellen Zähnen oder zu einem schon eingesetzten Implantat. Im vorigen Fall werden sinngemäß bestimmte Menge natürlicher Zähne gebraucht, ohne die ja es nichts hinzuzukleben gibt. Wenn aber der Zahnmangel schon so bedeutend ist, dann kann das Problem mit Hilfe von Implantat gelöst werden.

Die fixen Zahnersätze haben auch viele Unterarten, die voneinander demnach unterscheiden, wie viele Zähne zu ersetzen sind.

Indirekte Hülse

Als einfachste Art können wir die Hülsen erwähnen, wenn nur auf einem einzigen Zahn auftretender kleiner oder größer ästhetischer Fehler, vielleicht Unvollständigkeit zu verdecken sind.

Das indirekte Attribut verweist in diesem Fall darauf, dass den festzulegenden Ersatz selbst nicht der Zahnarzt im Sprechzimmer herstellt (mit Nutzen von kompositen Materialien), sondern ein – mit dem Arzt eng zusammenarbeitender – Zahntechniker, der Ersatz wird zu dem vorbereiteten Zahn festgelegt. Dank der je besseren Qualitäts- und ästhetischen Füllmaterialien beginnt dieser Typ schon in Hintergrund gedrückt zu werden.

Krone

Wenn ein Zahn schon so sehr verletzt ist, dass (fast) der ganze Kronenteil ersetzt werden muss – das weder die Zahnfüllung, noch die Zahneinlage eine Lösung bedeuten -, drillt der Arzt das Rest des natürlichen Zahnes Stumpfkegel-förmig, dann legt er die von dem Techniker hergestellte Krone darauf fest. (Aber es kann auch vorkommen, dass der Ersatz auf das Implantat geraten wird.)

Die Krone zieht ganz bis zum Zahnfleisch hinunter, so sichert sie die ästhetische Erscheinung und das bequeme, unauffällige Gefühl. Vor ein paar Jahrzehnten wurden diese Ersätze noch ganz aus Metall hergestellt, für heute wurden solche ästhetische Materialien entwickelt, dank denen diese Ersätze völlig in die Umgebung aufgehen.

Ganz perfekt – sowohl ästhetisch, als auch aus dem Sichtpunkt des Praktikums – ist das völlige Porzellan, anders benannt die Keramikkrone. Es lohnt sich diese nicht nur darum zu wählen, denn sie erregt die Wirkung des natürlichen Zahnschmelzes, sondern auch, weil sie ganz metallfrei ist, die Chance der allergischen Reaktionen sinkt auch bedeutend.

Aber hier ist die Reihe der Vorteile der Porzellankronen nicht zu Ende: dank ihrer flachen Oberfläche, viel weniger haftet der Zahnbelag an, so verringert die Wahrscheinlichkeit der Ausformung der fälligen Paradentose; im Gegensatz zu den früher benutzten Materialien, sie werden nicht grau, dank dem geben sie auch Jahren später wunderschönen Anblick; ihre Abriebfestigkeit ist außerordentlich hoch, deshalb sollen wir davor keine Angst haben, dass sie innerhalb kurzer Zeit getauscht werden müssen.

Anfrage für Zahnbehandlung

Brücke

Wenn ein Zahn völlig verloren ist – ausgefallen ist oder operationsartig entfernt werden sollte – dann hilft weder die Hülse, noch die Krone. In solchen Fällen brauchen wir auch die noch bestehenden Nachbarzähne in die Operation miteinzubeziehen (falls wir kein Implantat wählen möchten).

Grundsätzlich – ihrem Aufbau hinsichtlich – bestehen die Brücken auch aus Kronen, aber so ist es möglich, mehrere Zähne zu ersetzen, so, dass wir auf die umgebenden Zähne – nach Drillen – den über den Mangel überspannenden Ersatz festlegen.

Die gute Nachricht ist, dass auch der Verlust der hinteren Zähne heute schon abgeholfen werden kann, mit Hilfe der sogenannten Schwingbrücken (die nur für Ersatz eines einzigen Zahnes angemessen sind), aber ein paar Dinge lohnt es sich, vor Auge zu halten. In allen solchen Fällen (wenn wir auf kein Implantat festlegen), sollen wir die Nachbar- gesunden Zähne „verstümmeln“. Und obwohl in bedeutendem Teil der Fälle diese keine gesundheitlichen Folgen haben, hält doch ein guter Zahnarzt so: es gibt kein solcher Zahnersatz, welcher einem intakten, gesunden und natürlichen Zahn gleichkommt.

Die Situation ist anders, wenn wir die Festlegung von auf Implantat bauender Brücke planen, da dann sollen wir das natürliche Gebiss nicht weiterschaden. Dann reduziert auch die Chance der langfristigen negativen Folgen, da man bei der auf natürliche Zähne festgelegten Brücke vorsichtig bei dem Kauen der wirklich harten Anbisse sein soll, solange teilt sich die Kauenbelastung gleicher bei der auf Implantat Bauenden, so entfällt auch das Risiko der Knochenatrophie.

Anfrage für Zahnbehandlung

Implantat

 Der Zahn ist verloren, die umgebenden, gebliebenen Zähne – oder eben deren Mangel – macht es aber möglich, weder Krone, noch Brücke zu benutzen? Also, wenn wir unter den festgelegten Zahnersätzen suchen, dann können wir nur auf die Implantate vertrauen!

Ja, zum ersten Hören – und sogar vielleicht zum Zweiten – scheint die Gedanke erschreckend zu sein, da es ein längerer und in vielen Fällen mit Schmerz zusammengehender Eingriff ist. Das bedeutet eigentlich nicht anders als den künstlichen Ersatz der Zahnwurzel, wo das Implantat selbst in ein in die Kinnbacke gebohrtes Loch festgelegt wird. Wenn das Implantat zu seinem Platz geraten ist, dann können die Aufbauten darauf festgelegt werden: Krone oder Brücke.

Bevor die Implantationstechnik eingeführt wurde, hatte es zwei intakte Zähne gedrillt gebraucht, ein einziger Zahnersatz zu lösen. Dank der Implantate hat sich die Situation wesentlich verbessert, da so hat sich die Möglichkeit gegeben, dass wir mit unseren natürlichen Zähnen so lang wie möglich leben können.

Die Erscheinung der Implantate hat zahlreiche neue Wege in der Welt der Zahnmedizin eröffnet: schon von dem Ersatz eines einzigen Zahnes an ist auch die völlige Mangel der Zähne abhilfbar geworden, so, dass sich der Patient nach der einfachen (obwohl langfristigen) Behandlung wieder und wieder nicht an Zahnarzt wenden.

Festgelegte Zahnersätze in der Klinik Dentsana

Unter den zahlreichen Zahnbehandlungen der Klinik Dentsana finden Sie alle oben benannten festgelegten Zahnersatzlösungen.

Alle von diesen ist ein längerer Prozess, da nicht nur die Arbeit des Zahnarztes, sondern die des Zahntechnikers gebraucht wird, aber, insofern, entsprechende Konsultation die Behandlungen vorbeugt, können Sie die Klinik sogar in einer Woche mit erneutem Gebiss verlassen.

Da die Dentsana im Herzens Hévíz liegt, wo sich der größte heilende Warmwasserteich Europas befindet, können Sie auch neben der Behandlung ausruhen, auffüllen, so können Sie eigentlich an einem solchen Urlaub teilnehmen, demnach Sie nicht nur darum lächeln werden, weil Sie sich ausgeruht haben, sondern auch, weil Sie nie mehr Ihr Gebiss verbergen sollen.

Zusätzlich sollen Sie sich nicht so auf den Weg machen, dass Sie nicht wissen, was auf Sie wartet, da wir ja auch dazu die Möglichkeit sichern, dass Sie im Internet oder telefonisch mit uns kostenlos konsultieren können. Während der Konsultation stellen wir gemeinsam einen solchen Behandlungsplan zusammen, der auch Ihnen entspricht – sowohl finanziell, als auch hinsichtlich der Zeit zu unternehmen ist.

Bitten Sie um unsere kostenlose Konsultation schon heute, und wir nehmen mit Ihnen den Kontakt so bald wie möglich auf, damit Sie um nichts Anderes kümmern sollen, nur sich auf den Urlaub vorzubereiten!

Anfrage für Zahnbehandlung

Medical photo created by senivpetro – www.freepik.com

Tags:
Rückruf Service
+
Rufen Sie an!